Doktorandenprogramm Experimentelle Medizin

Die Fakultät für Medizin der TUM bietet mit dem strukturierten Promotionsprogramm Experimentelle Medizin Doktoranden mit einem naturwissenschaftlichen Studium die Möglichkeit in einem medizinnahem Projekt zu promovieren. Dabei richtet sich das Programm an Doktoranden die über einen Master oder Diplom Abschluß einer naturwissenschaftlichen Fachrichtung verfügen und zudem einen Erstbetreuer haben, der Mitglied der Fakultät für Medizin der TUM ist. Das Promotionsprogramm schließt mit dem Dr.rer.nat. ab.

Das Promotionsprogramm zeichnet sich durch folgende Punkte aus:

  • Medizinnahe naturwissenschaftliche Forschungsprojekte
  • Interdiziplinäre Betreuung durch ein Mitglied der Fakultät für Medizin der TUM und ein Mitglied einer naturwissenschaftlichen Fakultät der TUM
  • Betreuungsvereinbarung zwischen Doktoranden, Betreuern und Mentor
  • Begutachtung der Promotionsprojekte durch ein interdisziplinäres Gremium um Qualitätsstanddards zu garantieren
  • Mitgliedschaft im TUM Medical Graduate Center oder in einem thematisch passenden Graduiertenzentrum mit einem Abschluss der Fakultät für Medizin der TUM
  • Qualifizierungsprogramm mit fachbezogenen und fachübergreifenden Kursen und einer optionalen Internationalisierungsphase
  • Angestrebter Abschluß: Dr.rer.nat.