TUM Wissenschaftliche Arbeit und Forschung auf höchstem Niveau
Foto: Astrid Eckert/TUM

Betreuung


Im Programm Translationale Medizin muss der Kandidat zwei Betreuer („Hochschullehrer“) gemäß Artikel 2 Absatz 3 BayHSchPG, TUM Junior Fellows oder Fellows des TUM Institute of Advanced Study) und einen Mentor haben.
Der Erstbetreuer hat das Projekt eingereicht und ist Mitglied der Fakultät für Medizin der TUM. Er oder sie trägt die Hauptverantwortung für die fachbezogene Betreuung.
Der Zweitbetreuer sollte ebenfalls Mitglied der Fakultät für Medizin der TUM sein, kann aber in Ausnahmefällen auch einer anderen Fakultät der TUM angehören. Er unterstützt den Erstbetreuer.
Mentoren können alle Mitglieder der TUM oder Personen außerhalb der TUM sein, mit denen im Promotionsprojekt kooperiert wird. Sie müssen  ihre Befähigung durch einen Doktortitel nachgewiesen haben.
Entweder der Zweitbetreuer und/oder der Mentor müssen aus einer anderen Abteilung/Klinik/Institut kommen als der Erstbetreuer. Der Mentor kann auch extern sein.
​​​​​​​Bitte lesen Sie sich auch die allgemeine Information bezüglich Betreuung bei Programmübersicht - Betreuung.