TUM Wissenschaftliche Arbeit und Forschung auf höchstem Niveau
Foto: Andreas Heddergott/TUM

Gute wissenschaftliche Praxis


​​​​​​​Alle Mitglieder der TUM-GS sind verpflichtet, sich an die Grundsätze der guten wissenschaftlichen Praxis zu halten. Dies ist in der Betreuungsvereinbarung verankert und die Grundvoraussetzung für solide Forschung und Wissenschaft.
Die Technische Universität München hat daher im Jahr 2015 Richtlinien zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis verabschiedet(link is external). Diese Richtlinien setzen die Empfehlungen der Deutschen Forschungsgemeinschaft(link is external) um und unterstreichen damit die essenzielle Bedeutung der Qualitätsgrundsätze deutscher Wissenschaft und Wissenschaft an der TUM.
Das MGC bietet Kurse über Gute wissenschaftliche Praxis an, die jeder Doktorand, der nach dem Jahr 2017 angefangen hat, absolvieren muss. Das sollte in den ersten sechs Monaten nach dem Projektanfang erfolgen. Die Kurse sind über das DocGS Konto(link is external) buchbar.
Auch TUM Graduate School(link is external) unterstützt die Promovierende bei diesem Thema.
FAQ zur guten wissenschaftlichen Praxis finden Sie hier(link is external).