TUM Wissenschaftliche Arbeit und Forschung auf höchstem Niveau
Foto: Andreas Heddergott/TUM

Einreichung der Dissertation


​​​​​​​Um Ihre Dissertation einreichen zu können, müssen Sie alle Anforderungen des Qualifikationsprogramms erfolgreich abgeschlossen haben. Bei Fragen schicken Sie uns einfach eine Email(link is external).
Alle Dissertationen müssen zuerst online über die DocGS eingereicht werden. Weitere Informationen und die notwendigen Unterlagen zur Einreichung finden Sie auf der Seite der TUM GS(link is external)

Welche Dokumente brauchen Sie, um einreichen zu können?

Um zu wissen, welche Dokumente brauchen Sie, um Ihre Dissertation einreichen zu können, bitte schauen Sie sich die Informationen der TUM-GS(link is external) an.

Publikationsbasierte Dissertation

Mehr zu dem Thema promotionsbasierte Dissertation finden Sie hier (auf Englisch).

Nach der Online-Einreichung müssen alle Originaldokumente Frau Reisenauer (TUM Center for Study and Teaching) vorgelegt werden.
Zwei Mitglieder der Prüfungskommission (Vorsitzender und erster Gutachter) werden auf der nächsten Fakultätsratssitzung der Fakultät für Medizin bestellt. Das dritte Mitglied wird separat von der TUM-Fakultät ernannt, an der sich Ihr zweiter Betreuer befindet. Die Gutachter bekommen eine 6-wöchige Frist, um das Gutachten der Dissertation zu erstellen. Dieser Prozess kann verlängert werden, wenn die Fakultät einen dritten Gutachter bestellen muss.
Nach Erhalt der Gutachten wird Ihre Arbeit auf der nächsten Fakultätsratssitzung zur Annahme vorgelegt. Nach dem 3-wöchigen Umlaufverfahren gilt die Arbeit offiziell als angenommen und Sie werden aufgefordert, einen Prüfungstermin mit dem Prüfungskomitee zu vereinbaren.
Bitte beachten: Da sich der Fakultätsrat monatlich trifft (Ausnahme August, Termine finden Sie oben in der rechten Block), kann es von der Einreichung bis zur Annahme der Dissertation von 4 bis 6 Monate (machmal auch länger) dauern.
Der Termin der mündlichen Prüfung wird im Programm Experimentelle Medizin zwischen dem Doktoranden und der Mitglieder der Kommission bestimmt.