TUM Wissenschaftliche Arbeit und Forschung auf höchstem Niveau
Foto: Andreas Heddergott/TUM

Internationalisierung


Wissenschaft und Forschung sind heute mehr denn je international. TUM GS und MGC fördern daher die frühzeitige internationale und interkulturelle Zusammenarbeit in der Forschung und den Aufbau persönlicher und institutioneller Netzwerke.
Der Auslandsaufenthalt im Rahmen einer Promotion ist ein wichtiger Teil der Qualifizierung der Promovierenden. Neben dem unmittelbaren Nutzen für die Promotion, profitieren die Promovierenden zudem in einem erheblichen Maße persönlich und karrieretechnisch von der Internationalisierungsmaßnahme.
Die TUM unterstützt und erkennt dies an, verlangt aber eine gründliche Absprache zwischen Betreuungsperson und des/der Promovierenden im Vorfeld des Auslandsaufenthaltes, sodass inhaltlicher Mehrwert, persönliche Weiterbildung und die finanzielle Unterstützung in ein sinnvolles Verhältnis gebracht werden.
Mehr über Internationalisierungsmaßnahmen finden Sie auf der Seite der TUM GS(link is external).

  • Antrag auf Erstattung der Reisekosten
  • Antrag auf Internationalisierungsförderung
    • Für automatische Mitglieder über DocGS (muss durch MGC freigeschaltet werden)
    • Doktoranden die sich vor dem 01.01.14 angemeldet haben und über keinen DocGS-Account verfügen, nutzen bitte das PDF-Formular „Internationalisierungsantrag"
  • Alle relevanten Originalbelege/Zahlungsbestätigungen
  • Teilnahmebestätigung Kongressbesuch/ Bestätigung des Forschungsinstituts für Forschungsaufenthalt

    Bitte reichen Sie nach Rückkehr des Aufenthalts die vollständigen Unterlagen bei Ihren jeweiligen Programmkoordinatoren im Medical Graduate Center ein.